WSSF 2022

Weltforum und globale Prioritäten für die soziale Sicherheit

WSSF 2022

Weltforum und globale Prioritäten für die soziale Sicherheit

Die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) hat einen brandneuen Bericht über die globalen Prioritäten für die soziale Sicherheit veröffentlicht. Dieser wurde am Eröffnungstag des Weltforums für soziale Sicherheit vorgestellt, das vom 24. bis 28. Oktober in Marrakesch, Marokko, stattfindet.

Der Bericht Prioritäten für die soziale Sicherheit – Global 2022: Trends, Herausforderungen und Lösungen bietet eine globale Perspektive auf Entwicklungen und Trends, Herausforderungen und Innovationen im Bereich der sozialen Sicherheit. Er basiert auf einer Reihe von Berichten zu Afrika, Amerika, Asien und den Pazifik sowie Europa, die zwischen Oktober 2021 und Mai 2022 veröffentlicht wurden. Der globale Bericht hebt die wichtigsten Trends und Herausforderungen im Bereich der sozialen Sicherheit hervor. Einige seiner Kernaussagen sind:

  • Die Managementpraktiken entwickeln sich durch Innovationen und digitale Lösungen weiter. Führung, strategische Planung und ein institutionenübergreifender Ansatz sind dafür unerlässlich.
  • Erhebliche Deckungslücken müssen durch politischen Willen, finanzielle Verpflichtungen, beitragsabhängige und beitragsunabhängige Programme und institutionelle Kapazitäten geschlossen werden.
  • Um den Bedürfnissen einer alternden Bevölkerung gerecht zu werden, muss auf angemessene Renten hingearbeitet, die Langzeitpflege gestärkt und gesundes Altern sowie ein längeres Arbeitsleben gefördert werden.
  • Förderung von integrativem Wachstum und gesellschaftlichem Zusammenhalt – durch Förderung der Selbstbestimmung und eine Gesamtlebensperspektive sowie durch effektive Koordination und Integration der sozialen Sicherheit mit der Beschäftigungspolitik und weiteren Sektoren.
  • Die Antworten der sozialen Sicherheit auf die COVID-19-Pandemie haben gezeigt, wie wichtig die institutionelle Kapazitäten und Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen sowie das Überwinden der weiterhin bestehenden Deckungslücken sind, um künftigen Krisen besser begegnen zu können.

Diese und andere Themen werden auf dem Weltforum für soziale Sicherheit, das unter der Schirmherrschaft Seiner Majestät König Mohammed VI. steht und von CDG Prévoyance ausgerichtet wird, eingehend erörtert. Rund 1300 Teilnehmer aus mehr als 280 Institutionen aus 140 Ländern haben sich für die wichtigste Veranstaltung im Bereich der sozialen Sicherheit angemeldet, die alle drei Jahre stattfindet.

Der globale Bericht wird in einem neuen interaktiven Format als digitale webbasierte Publikation veröffentlicht, in der die Mitglieder der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) leicht zwischen den Abschnitten navigieren können, die für sie von Interesse sind. Das neue Format erlaubt einen schnellen Zugang und eine vertiefte Auseinandersetzung mit interessierenden Themen, unter anderem durch praktische Links zu relevanten Länderbeispielen, Fakten und Trends, Beispielen guter Praxis, Artikeln und Berichten, die vom IVSS-Generalsekretariat und seinen Mitarbeitenden mit besonderem Fokus auf das Triennium 2020–2022 zusammengestellt wurden. Die Lektüre wird weiter bereichert durch einen Zugang zu unterschiedlichen Online-Informationen sowie durch Links zu relevanten Leitlinien der IVSS, Webinaren und anderen Veranstaltungen. Ein vereinfachtes Format zum Ausdrucken ist ebenfalls verfügbar.

Neben dem globalen Bericht haben die Fachausschüsse der IVSS eine Reihe von Berichten erstellt und veröffentlicht, und die IVSS wird während des Weltforums neue und überarbeitete IVSS-Leitlinien für die Verwaltung der sozialen Sicherheit vorstellen.